Sachspendenvermittlung zwischen Industrie & NGOs
Advent mit der Fairmittlerei

Die Fairmittlerei sammelt für den „umgekehrten Adventkalender“

Wir vermitteln vieles an viele

Seien wir doch mal ehrlich: Es geht uns allen gut und wir können uns in Österreich sehr viel leisten. Allen? Nein, nicht allen. Für all jene, denen es nicht so gut geht, sammelt Die Fairmittlerei ab dem 1. Dezember jeden Tag benötigte Waren, die dann am 24. Dezember an Bedürftige übergeben wird. Anstatt jeden Tag ein Türchen zu öffnen, wird jeden Tag etwas in eine Kiste gepackt, das am 24. Dezember an Bedürftige übergeben wird.

Wem, das wird erst vor der Übergabe verraten.

„Uns hat die Idee von „Street life“ für dem umgekehrten Adventkalender inspiriert. Geben statt bekommen, das schafft nicht nur ein persönliches Gefühl der Zufriedenheit. Wir von der Die Fairmittlerei sind überzeugt, dass die Wirtschaft viel dazu tun kann, das soziale Gleichgewicht in unserem Land zu verbessern. Daher appellieren wir nicht nur an Firmen, uns Waren aus Überproduktion für die Weitervermittlung an NGO´s zu überlassen. In diesem Jahr wird im Advent jeden Tag ein Artikel gespendet, ganz im Sinne des „umgekehrten Adventkalender“, so Michael Reiter, Vereinsobmann von Die Fairmittlerei.

Stefan Rüdenauer

VIEW ALL POSTS