Sachspendenvermittlung zwischen Industrie & NGOs

Das Konzept

Das Konzept

Die Fairmittlerei vermittelt gebrauchsfähige Sachspenden (aus dem Non-Food-Bereich) von Produzenten und Handel an gemeinnützige Organisationen (kurz: NPOs). Logistische und finanzielle Herausforderungen stellen derzeit sowohl für Produzenten, Handel als auch für NPOs die größten Hürden dar. Hier setzt die Fairmittlerei an, um für beide Seiten eine einfache Möglichkeit anzubieten, ihre vorhandenen Mittel sinnvoll einsetzen zu können.

  • NPOs können benötigte Sachgüter des täglichen Gebrauchs deutlich unter dem üblichen Marktpreis beziehen. Das dadurch gesparte Geld können sie sinnvoll für die Erreichung ihrer sozialen Ziele einsetzen.
  • Produzenten und Handel reduzieren ihre Kosten für die Lagerung und gegebenenfalls die Vernichtung von gebrauchsfähigen Sachgütern und übernehmen darüber hinaus soziale Verantwortung für die Gesellschaft.
  • Dies trägt zudem zur ökologischen Nachhaltigkeit bei, da die widersinnige Vernichtung gebrauchsfähiger Sachgüter und die Entstehung von zusätzlichem Abfall reduziert wird.

 

Um sich ein genaueres Bild unserer Arbeit machen zu können, haben wir die Tätigkeiten der Fairmittlerei in einem Video zusammengefasst:

Die Fairmittlerei - Das Konzept