FAIRschenken Teil 4: Nachhaltige Geschenkverpackungsideen

Schluss mit Schrott, Ideen mit Sinn. Teil 4 von 5 unserer Weihnachtsblogs “FAIRschenken”

Ganz nach dem Motto “Schluss mit Schrott, Ideen mit Sinn” wollen wir dir in unserer Weihnachtsserie verschiedene Ideen und Inspirationen rund ums Thema “FAIRschenken” geben. Dabei liegt unser Fokus auf nachhaltigen und sinnvollen Geschenkideen und Anreizen, die nicht nur Freude bereiten, sondern zeitgleich auch Gutes tun. In diesem Blogpost zeigen wir dir verschiedene Tipps und Tricks wie du deine Geschenke nachhaltig und kreativ verpacken kannst! 
Wer kennt es nicht: Nach dem Öffnen der Weihnachtsgeschenke entsteht ein riesen Haufen an Geschenkpapier, welcher kurze Zeit später im Papiermüll landet. Wir wollen dir in diesem Blogpost alternative Verpackungsideen zum klassischen Geschenkpapier zeigen, damit du der Menge an Papiermüll dieses Weihnachten ein Ende setzen und deine Geschenke umweltfreundlich verpacken kannst! 
Alte Stoffreste lassen sich super gut zum Einpacken von Geschenken verwenden. Das haben sich auch die Moderatorin Regina Preloznik und ihre Tochter gedacht und kurzerhand “Geschenkstoff” ins Leben gerufen. Die Idee dahinter ist simpel, es handelt sich um Geschenkpapier, aber aus Stoff. Das Gute daran ist, der Geschenkstoff ist nicht nur umweltfreundlich, sondern kann zusätzlich auch immer wieder verwendet werden.
Keine alten Stoffreste zu Hause? Dann halte doch Ausschau nach einem Geschirrtuch und nimm das als Verpackung her. Es gibt unzählige nette Geschirrtücher mit tollen Motiven, passend zu jedem Anlass. Somit kann sich dein*e Beschenkte*r doppelt freuen. Denn wer kann nicht ein schönes Geschirrtuch gebrauchen?
Wir haben noch weitere Ideen für papierlose Geschenkverpackungen: ein Schal eignet sich zum Beispiel sehr gut dafür. Auch eine cool bedruckte Stofftasche oder Socken könnten für deine Geschenke gut geeignet sein. Hierbei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt! 
Auch alte Schachteln und Dosen können gut als Geschenkverpackung verwendet werden. Wir haben bestimmt alle alte Schuhkartons zu Hause, die hierfür gut nutzbar sind. Gerade jetzt, wo viele aufgrund der Geschäftsschließungen auf “Online-Shopping” umgestiegen sind, können die Pakete-Schachteln gleich weiterverwendet und als Verpackung für Weihnachtsgeschenke umfunktioniert werden.  
Für alle jene, die ihre Geschenke lieber wie gewohnt in Papier einpacken möchten, haben wir hier noch drei Tipps: Wie wäre es mit altem Zeitungspapier? Schnapp dir am besten noch eine lustige Seite und schon sorgst du für einen Hingucker. Aber auch das Geschenkpapier vom letzten Jahr kann einfach aufbehalten und für den nächsten Anlass wiederverwendet werden. Oder steige doch um auf Öko-Geschenkpapier. Bei PlanetPaket findest du beispielsweise Geschenkpapier, das nach dem weltweit höchsten ökologischen Druckstandard produziert wird. Im Druckprozess wird nicht mit schädlichen Inhaltsstoffen, sondern ausschließlich mit Substanzen gearbeitet, die wieder in den biologischen Kreislauf rückgeführt werden können.
Wir hoffen wir konnten dir einige brauchbare Tipps und Inspirationen geben, wie du deine Weihnachtsgeschenke umweltschonender verpacken kannst. Wenn du mehr über uns erfahren möchtest und immer up-to-date sein möchtest, dann folge uns doch auf Instagram, Facebook oder LinkedIn.

Elvira Moling

VIEW ALL POSTS