Unsere Mission und Vision

Als Fairmittlerei vermitteln wir gebrauchsfähige Non-Food Produkte, die von Industrie und Handel gespendet werden, an NGOs und fungieren damit als Schnittstelle für eine optimierte Ressourcenverteilung. Aber was ist unsere Vision? Erfahre mehr darüber, wonach wir streben, was unsere langfristigen Ziele sind und wie wir die Welt ein kleines Stückchen besser machen wollen. 

Unsere Vision

Mit unserer Vision beschreiben wir einen Zustand, den wir in der Zukunft erreichen wollen. Dabei fungiert unsere Vision als Leitbild und beschreibt unser langfristiges Ziel, welches wir in unserer Arbeit anstreben.

Unsere Vision ist es, zu einer Welt beizutragen, in der bisher ungenutzte Ressourcen zu sozialer Gerechtigkeit führen.

Als Fairmittlerei schaffen wir einen Mehrwert, der unserer Welt in positiver Weise zugute kommt und sie ein kleines Stückchen weit besser macht. Dabei wollen wir so viele ungenutzte Ressourcen wie möglich in Verwendung bringen und sie dahingehend einsetzen, sodass sie bestmöglich zu sozialer Gerechtigkeit und gerechter Ressourcenverteilung führen.

Zusätzlich ist es unser Ziel, andere Personen und Unternehmen zu inspirieren und zu motivieren, unserem Beispiel zu folge und somit dazu beizutragen, die Ressourcenverschwendung auf unserem Planeten zu reduzieren und dabei soziale Gerechtigkeit zu fördern.

Unsere Mission

Mit unserer Mission beschreiben wir unseren Zweck als Verein und stellen unsere Daseinsberechtigung auf. Unsere Mission hilft uns, unsere Arbeitsweise und unser Handeln genau auszurichten und motiviert uns in unserer täglichen Arbeit. 

Unsere Mission ist es, als Drehscheibe zwischen Industrie und NGOs das Potenzial ungenutzter Ressourcen sichtbar zu machen und durch unser umfassendes Service einen  Ausgleich zwischen Überschuss und Bedarf zu schaffen.

Die Tatsache, dass wir nicht unendlich viele Ressourcen auf unserem Planeten zur Verfügung haben, führt zur Forderung, diese bewusster einzusetzen. Wir sind uns dieser Tatsache völlig bewusst und möchten genau hier anknüpfen. Wir wollen der Verschwendung von Ressourcen entgegenwirken. Als Fairmittlerei gehen wir dabei noch einen Schritt weiter und nutzen ungenutzte Ressourcen zur Förderung sozialer Gerechtigkeit. Dies setzen wir um, indem wir als Schnittstelle zwischen Industrie (die Überschussware zur Verfügung hat) und NGOs (die einen Bedarf an kostengünstigen Produkten haben) dienen. Wir wirken der Verschwendung von Produkten entgegen, indem wir Non-Food-Produkte, die nicht mehr verkauft werden können, aber dennoch gebrauchsfähig sind, an NGOs vermitteln. “Wir versuchen alle Ressourcen zu nutzen und auch Dingen, die nach dem marktwirtschaftlichen Sinn nicht mehr gebraucht werden, einen weiterführenden Sinn zu geben und gleichzeitig Probleme zu bearbeiten, die in der Gesellschaft auftreten”, betont Manfred, einer der vier Gründungsmitglieder.

Dafür stehen wir: unsere Werte

Die Werte der Fairmittlerei bauen auf vier Säulen auf. Sie sind wesentlich für die Arbeit und tragen zur Erreichung von Vision und Mission bei.

  • Nachhaltigkeit

Nachhaltige Entwicklung kann durch die ökonomische, die ökologische und die soziale  Nachhaltigkeit bedingt werden. Häufig ist es schwierig, mehrere Dimensionen von Nachhaltigkeit positiv zu beeinflussen, da sie teilweise im Widerspruch zueinander stehen. Wir schaffen es durch unsere Tätigkeit gleich zwei Perspektiven der Nachhaltigkeit positiv zu beeinflussen. Wir verbinden in unserer Tätigkeit die ökologische und die soziale Dimension. Daher hat Nachhaltigkeit für uns einen besonderen Stellenwert. Michael, der Obmann der Fairmittlerei, sieht genau hier den großen Mehrwert der Fairmittlerei und findet die Kombination aus Umweltschutz und sozialem Engagement besonders faszinierend. Genau diese Verbindung ist es, die ihn tagtäglich in seiner Arbeit antreibt. Denn wir schonen einerseits die Umwelt, da weniger Müll produziert wird und andererseits helfen wir NGOs, die wiederum Menschen unterstützen ein besseres Leben zu führen. 

Wir schaffen ein Bewusstsein für die Thematik der Ressourcenverschwendung und ungleichen Ressourcenverteilung. Durch unsere sinnstiftende Tätigkeit zeigen wir einen Lösungsweg auf, bei dem durch Umverteilung sowohl Ressourcen geschont werden können, als auch ungerechter Ressourcenverteilung entgegengewirkt werden kann. 

  • Verantwortung

Wir leben soziale und ökologische Verantwortung, um unseren Beitrag zur gesellschaftlichen Gerechtigkeit zu leisten. Wir sind uns bewusst, dass wir als Gesellschaft gemeinsam eine Verantwortung tragen, diese Welt zu einer besseren zu machen, indem wir Probleme adressieren und Alternativen aufzeigen.

Mit unserer Tätigkeit als Fairmittlerei tragen wir zum Ziel 12 der Sustainable Development Goals (SDGs) bei, welches die Sicherstellung von nachhaltigen Konsum- und Produktionsmuster beinhaltet. Denn wir verringern das Abfallaufkommen durch Wiederverwendung von Non-Food-Produkten und ermutigen Unternehmen, nachhaltige Verfahren einzuführen. 

“Ich finde es wichtig, etwas zurückzugeben, bei all den Privilegien, die wir besitzen”, so Sabine, Gründungsmitglied der Fairmittlerei. Denn wir alle tragen Verantwortung für jetzige und vor allem zukünftige Generationen.

  • Game Changer

Mit unserer Idee zeigen wir neue Wege auf, die Verschwendung vorhandener Ressourcen zu reduzieren. “Veränderungen fangen im Kleinen an. Selbstverständlich müssen gewisse Rahmenbedingungen von Regierungen etc. vorgegeben werden, aber wichtig ist, dass wir alle an der Veränderung mitarbeiten und diese für unser Wohl gestalten”, betont Michael, der Obmann der Fairmittlerei.

  • Transparenz

Transparenz schafft die notwendige Vertrauensbasis für eine konstruktive Zusammenarbeit und gemeinsame Problemlösung. Seit Tag 1 ist es uns wichtig, dass wir in unserer Arbeit und mit unseren Stakeholdern transparent sind.

Du bist begeistert von unserer Vision und unserer Tätigkeit? Dann trage dazu bei, dass wir weiter unsere Vision umsetzen können und die Welt ein kleines Stückchen weit besser machen können. 

Wir freuen uns von dir per E-Mail unter office@diefairmittlerei.at oder telefonisch unter +43 677 6250 5776 zu hören.

 

Elvira Moling

VIEW ALL POSTS